09.2019: Lassen Sie sich nieder

An der Büli-Mäss verwöhnt die Gastregion Viamala das Publikum nicht nur mit kulinarischen Köstlichkeiten und einer Vielzahl von Angeboten, sondern überrascht auch mit einem sympathischen Ausstellungskonzept.

Interview mit Thomas Rüegg, Hotelier in Thusis und «Exil-Bülacher»*

Warum präsentiert sich die Gastregion Viamala an der Büli-Mäss 2019?

Meine Ehefrau Nicole und ich führen seit bald 20 Jahren das Hotel «Weiss Kreuz» in Thusis. Aufgewachsen bin ich jedoch in Bülach und durch meine beiden Schwestern nach wie vor eng mit Bülach verbunden.

Selbstverständlich suchen wir laufend Möglichkeiten, unser Thusner Hotel auch im weiteren Umkreis bekannt zu machen. Deshalb fragte ich vor der Büli-Mäss 2016 beim OK an, ob wir einen Messestand mieten dürften. Weil sich kein anderes Hotel für die Messe angemeldet hatte, wurde meine Anfrage wohlwollend beantwortet.

Zu meiner Freude beschloss das OK Büli-Mäss nach der Messe 2016, sein Debriefing-Meeting bei uns im Hotel «Weiss Kreuz» abzuhalten.

Nach der Besichtigung der Viamalaschlucht und einem Rundgang durch Thusis, geführt von unserem geschichtlich sattelfesten Dorf-Original, kam die Idee auf, an der Büli-Mäss 2019 erstmals eine Gastregion zu präsentieren – die «Gastregion Viamala». Für dieses Projekt konnte ich Viamala Tourismus, Viamalaschlucht, die Rhätische Bahn und die Biathlon Arena Lenzerheide begeistern.

Diese Hauptakteure garantieren – zusammen mit unserem Hotel Weiss Kreuz – einen tollen Ausschnitt aus dem «Erlebnisreich Viamala» und darum herum. Nun freuen wir uns sehr darauf, dem Publikum der Büli-Mäss 2019 die Region Viamala mit einer Vielzahl ihrer Facetten zu präsentieren.

Was ist das Besondere am Ausstellungskonzept?

Das wird ganz lässig: Wir nehmen unsere Viamala-Holzbänkli mit. Diese werden eigens für die Büli-Mäss hergestellt und sind jetzt gerade «in Bau».

Für die Büli-Mäss werden also extra Bäume gefällt?

Unsere Wälder müssen bewirtschaftet werden, damit sie nicht verwildern. Dazu gehört das regelmässige Fällen ausgewählter Bäume.

Wir haben das Ausstellungskonzept selbstverständlich mit unseren Forstverantwortlichen besprochen und auch sie sind mit grossem Engagement dabei. Es ist auch für sie schön, wenn die zu fällenden Bäume ein «zweites Leben» bekommen und vielen Menschen über Jahre Freude machen.

Nach der Büli-Mäss werden die Viamala-Holzbänkli entlang dem kilometerlangen Wanderwegnetz in der Region Viamala aufgestellt. Kommen Sie zu uns, entdecken Sie «Ihr» Büli-Mäss-Bänkli und geniessen Sie die Erholungsoasen, die Ihnen die Region Viamala damit bietet!

Was erwarten Sie von der Büli-Mäss 2019?

Dass alle Büli-Mäss-Besucherinnen und -Besucher unbändige Lust auf einen Besuch der Region Viamala bekommen – sei es für einen längeren Aufenthalt oder fürs Anhalten bei der Durchreise!

Die Teilnahme an der Büli-Mäss 2016 war ein tolles Erlebnis. Für mich als «alten» Bülacher kreierten die vielen persönlichen Begegnungen mit ehemaligen Schulkolleginnen und -kollegen ein heimeliges Gefühl im Sinne von «Klassenzusammenkunft».

Auch für unser Hotel «Weiss Kreuz» war die Teilnahme an der Büli-Mäss 2016 ein Erfolg. In den vergangenen drei Jahren durften wir etliche neue Gäste aus dem Unterland bei uns begrüssen.

Wir freuen uns auf viele weitere Gäste, nicht nur in unserem Hotel, sondern in der ganzen Region Viamala. Sie ist einfach etwas Besonderes: weit weg vom Alltag, eingebettet in die herrliche Berg- und Kulturlandschaft entlang des Hinterrheins!

Was dürfen wir von der Gastregion Viamala erwarten?

Geheimtipps für den erlebnisreichen Aufenthalt in der herrlichen Berg- und Kulturlandschaft im Herzen Graubündens!

Unsere Region ist zauberhaft schön, aber auch geschichtlich und kulturhistorisch spannend. Bis zum Bau des Gotthard-Tunnels 1882 war die Viamala-Schlucht eine der wichtigsten Nord-/Südachsen Europas für Reisende und für den Warentransport.

Dazu gibt es Hunderte von Geschichten, die ich Ihnen gern erzähle. Lassen Sie sich davon animieren, die Region Viamala nach der Büli-Mäss auf eigene Faust zu entdecken. Erkunden Sie unsere Gegend zu Fuss, per Bike, Postauto oder Zug!

Selbstverständlich werden wir Sie auch kulinarisch verführen und verwöhnen, mit allen bekannten Clichés aus der Bündner Küche – und einigem, was Sie wohl noch nie auf dem Teller hatten.

Wichtig ist uns dabei auch, Ihnen unsere saisonalen Angebote vorzustellen und damit die gängigen Vorstellungen von Bündner Spezialitäten neu zu «formatieren». Herzlich willkommen in Restaurant Viamala in der Stadthalle!

Am Abend wirds flüssiger. Wir freuen uns ebenfalls sehr, wenn Sie sich das Viamala-Feeling schluckweise erobern. Lassen Sie sich an der Munggalochbar in die Geheimnisse der Getränke aus der Region Viamala einweihen!

Lust auf einen Abend mit grossem Lachpotenzial? Dann reservieren Sie sich schon heute einen Tisch für den Samstagabend und geniessen Sie nach Messeschluss den Bündner stand-up-comedian Claudio Zuccolini hautnah. Zucco ist übrigens ein Thusner.

Ein besonderer Leckerbissen wird auch der Sonntagsbrunch. Gönnen Sie sich mit dem Viamala-Zmorge und dessen musikalischer Begleitung durch Nicolas Senn & Guests – unter anderem mit der Lenglerkapellä aus dem Bünderland – einen gelungenen Auftakt in einen fröhlichen Sonntag!

Weitere Publikumsattraktionen werden bestimmt auch die Laser-Schiessanlage der Biathlon-Arena und unsere Wettbewerbe.


Sie nehmen auch am Traumberufe-Parcours und Traumberufe-Speed-Dating teil. Was ist Ihre Motivation dafür – neben der Messeteilnahme ja ein zusätzliches zeitliches Engagement?

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass unsere Gäste von Fachpersonen betreut werden. Deshalb ist die Nachwuchsförderung in den Bereichen Gastronomie und Hotellerie wichtig und notwendig.

Während der Büli-Mäss sind wir deshalb gern bereit, gut vorbereiteten Jugendlichen Auskunft darüber zu geben, was von ihnen erwartet wird, was sie von einer soliden Ausbildung erwarten dürfen und welche Karrieremöglichkeiten sich ihnen damit eröffnen.

Was möchten Sie dem Publikum mitteilen?

Kommt an die Büli-Mäss 2019 und lernt unser vielfältiges Viamala-Angebot kennen!

Besucht uns danach in der Region Viamala, geniesst unsere vielseitigen Angebote fürs Leib, Seele und Geist: Kulinarisches, Historisches, Kulturelles, Sportliches – und entdeckt beim Wandern in unserer wunderbarer Natur euer persönliches «Büli-Mäss-Viamala-Holzbänkli!»

 

*
Thomas Rüegg ist federführend verantwortlich für den Auftritt der Gastregion Viamala an der Büli-Mäss 2019

 

OK Büli-Mäss 2019

zur Übersicht der Medienmitteilungen

 

> Zeitungsartikel zur Büli-Mäss 2019

Logo-BueliMaess_su

Die Büli-Mäss 2019 fand vom 25. bis 27. Oktober 2019 auf dem Areal der Stadthalle Bülach statt.


Das OK der Büli-Mäss 2019 dankt dem Publikum herzlich fürs lebhafte Interesse und allen Ausstellenden für ihr grosses Engagement.


Zeitungsartikel und Messezeitung zur Büli-Mäss 2019


Nur noch

bis zur Büli-Mäss 2022!


Inhalte Spalte Aktuelles

Das «Erlebnisreich Viamala» an der Büli-Mäss 2019

Inhalte Spalte Aktuelles

Ein «Superjahr» für die Büli-Mäss und fürs Gewerbe Bülach

 
 

zum Seitenanfang